Studientag
Medizin und Menschenbild im Nationalsozialismus

Was veranlasste Mediziner dazu, Sterilisationen und Abtreibungen gegen den Willen der PatientInnen durchzuführen? Was brachte PflegerInnen dazu, tödliche Medikamente zu verabreichen? Welche ideologischen Ansichten und Menschenbilder standen hinter den Gesetzen, die solches Handeln legitimierten bzw. vorschrieben? Wer waren die Opfer, wer die TäterInnen? Das Thema kann heute noch Gänsehaut erzeugen. Menschenversuche und Morde im Rahmen medizinischer Versorgung zählten im „Dritten Reich“ in einigen Einrichtungen und Anstalten zur Routine.

Im Mittelpunkt des Studientages stehen jedoch nicht die medizinischen Versuche und deren Grausamkeit als solche, sondern die grundsätzliche Frage, wie dies möglich war. Es geht um die Verantwortung für das eigene Handeln und die Pflichterfüllung. Diese beiden stehen sich (auch heute noch) oft gegenüber. Die Diskussion um erhaltenswertes / „lebenswertes Leben oder die Möglichkeit nach einem selbstbestimmten Tod lassen das historische Thema gerade in dieser Frage immer noch erschreckend gegenwärtig sein.

In den Kleingruppen des Studientags, der sich in erster Linie an Auszubildende in
Pflegeberufen oder (heil-) pädagogischen Arbeitsfeldern richtet, werden z.B. Themen wie Euthanasie oder die medizinischen Versuche in den Konzentrationslagern behandelt, es geht um die TäterInnen, aber auch um die Frage, ob, wo und wie Widerstand hätte geleistet werden können.
Zielgruppe: Auszubildende in (heil-) pädagogischen Arbeitsfeldern und Pflegeberufen.
Dauer: ca. 6,5 Stunden
Kosten: 3,60 € pro TeilnehmerIn zuzüglich 1,50 € Eintritt in die Ausstellung „Faszination und Gewalt“
Unsere Angebote:
-------------------------------------------------------------------
• Studientage

- Jugend und Erziehung im   Nationalsozialismus

- Medizin und Menschenbild im   Nationalsozialismus

- Menschenrechte -
  (K)eine Selbstverständlichkeit?!


- Rechtsextremismus in Franken

- Widerstand von Jugendlichen gegen den   Nationalsozialismus

- Zwangsarbeit in Nürnberg 1939-1945
-------------------------------------------------------------------

• Geländebegehung

- Von Fahnenträgern, Lagerleben und                 Eintopfessen

- Inforallye Reichsparteitagsgelände

-------------------------------------------------------------------
• Spurensuche
-------------------------------------------------------------------

• Workshops

- Demokratietraining
- Macht der Gruppe
-
Menschenrechte
- Rechtsextremismus
- Zivilcourage

-------------------------------------------------------------------
• Angebot für Kinder
-------------------------------------------------------------------

• Medienworkshops

- Inszenierung der Macht
- Respekt!
- Partizipation

-------------------------------------------------------------------
• Materialkoffer
-------------------------------------------------------------------
• Sonstige Angebote
Link zu www.rudeart.de Link zu rudeart.de Link zu Mailadresse rudeart at onlinehome.de
Link zu rudeart.de Link zur E-Mail Adresse rudeart Link zu info at dokupaed.de Mail zu dokupaed